Dieser Podcast ist aus der Serie “Zwei Mikros, eine Meinung“, dem Vereinspodcast der Tri-Speedys Peine e. V.. Hierbei beantworten wir Fragen rund um Triathlon und Training aus dem Verein. Der Podcast ist primär an die Mitglieder des Vereins gerichtet. Wir freuen uns natürlich auch über jeden weiteren Zuhörer.

In dieser Folge geht es um:

Die Rennen in der ersten Sommerhälfte dieses Jahres sind bereits abgesagt und diese Situation kann zu einem Motivationsverlust führen. Dennoch sind Alena und Patrick total motiviert und trainieren fleißig. Für beide ist klar, dass sie jetzt den Grundstein für 2022 legen und "cool bleiben" der Schlüssel ist. Survival-Tipps für die Motivation: - Überlaste dich nicht komplett, dann stellst du dir nicht die Sinn-Frage - Tu etwas gezieltes, aber bleib locker und flexibel - Behalte Lust und Laune und komme nicht in einen Zwang - Mach aus "Müssen" ein "Wollen" - Tausch dich mit Gleichgesinnten aus - Pusht euch Gegenseitig - Finde heraus, was dich motiviert und füttere es Stabi- und Krafttraining ist nach wie vor ein Topthema. Die Entscheidung Frauen vs. Männer ist noch nicht gefallen. Auch wenn es anfangs schlecht für die Herren aussieht, liegen sie aktuell in Führung. Alenas Lieblingsübungen sind die einbeinige Standwaagen auf einem instabilen Untergrund und Patrick arbeitet gern mit laufspezifischen Rumpfübungen.


In diesem Podcast sprechen

  • Alena Triebold
  • Patrick Harms

Kategorien: PodcastTriSpeedys

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.